• Folgen Sie uns auf Facebook!
  • Folgen Sie uns auf Twitter!

MotoGP 2011Die MotoGP™ ist eine Weltmeisterschaft der Top-Rennsportserien des Motorradsports. In einer Saison werden 18 Rennen in 14 verschiedenen Ländern bestritten, die weltweit übertragen werden. In der Königsklasse sind Fahrer aus acht Nationen vertreten, sie bilden derzeit die „Elite“.

1949 wurde die MotoGP™ offiziell durch die FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) als Weltmeisterschaft eingeführt, damit feiert sie bereits ihren 65. Jahrestag. Sie ist die älteste Motorsport- Weltmeisterschaft mit drei vertretenen Klassen pro Grand-Prix-Wochenende. Zuerst war die 500cc die Königsklasse, doch ab 2002 wurde es die MotoGP™. Zu dieser Zeit wurden die 990cc eingeführt und ein neues technisches Regelwerk, das erlaubte, Viertakt-Motoren zu fahren und einen Hub von bis zu 990cc. Ab 2007 ging man wieder etwas zurück und wechselte auf 800cc. Seit 2012 haben die MotoGP-Motorräder wieder 1000cc und es kamen neben den Prototypen der großen Hersteller die CRT-Motorräder hinzu, ebenfalls mit 1000cc. Die Rechte an der MotoGP™ hat die Dorna Sports seit 1992 unter der Aufsicht der FIM.

Die MotoGP™ hat eine lange Tradition mit vielen historischen Grand Prix in 64 Jahren Weltmeisterschaft rund um den Globus. 2012 waren insgesamt mehr als 2,2 Millionen Fans an den Rennstrecken dieser Welt. Neben der MotoGP™-Klasse gab es in der Weltmeisterschaft noch die Moto3 (vorher 125ccm) und die Moto2 (vorher 250ccm), deren Rennen ebenfalls im Rahmen des Grand-Prix-Wochenendes ausgetragen werden. Am Ende jeder Saison werden also drei Weltmeister gekürt.

Moto3™-Klasse

Die Moto3™-Klasse ersetzte 2012 die vorherige 125ccm-Klasse als kleinste der drei Klassen in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Statt der bis 2011 geläufigen 125ccm hat die kleinste Klasse jetzt 250ccm Hubraum. Wie auch in der Moto2™-Klasse gibt es pro Fahrer nur ein Motorrad. Pro Saison dürfen für dieses eine Motorrad acht Motoren verwendet werden, die von der FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) registriert und verplombt werden. Weiterhin sind auch die verwendbaren Materialien festgelegt, um den Preis für die Motoren zu reduzieren. 2013 werden ca. 20 Teams mit insgesamt 32 Fahrern an den Start gehen. Ein Moto3™-Weltmeister wurde 2012 zum ersten Mal gekürt, der Deutsche Sandro Cortese.

Moto2™-Klasse

Stefan Bradl 2011Die Moto2™-Klasse, die 2010 die 250ccm-Klasse abgelöst hat, geht 2013 bereits in ihre vierte Saison. In der Moto2™-Klasse werden Motorräder mit 600cc Hubraum gefahren. Auch hier gibt es pro Fahrer nur ein Motorrad und die begrenzte 4-Takt-Motorenanzahl von zwei Motoren pro Wochenende wird ausschließlich von Honda geliefert. Ein System für die Datenaufzeichnung wird für alle Teams von einem Einheitshersteller bereitgestellt. Zudem sind nur ECU und Treibstoffe erlaubt, die ebenfalls offiziell von den Moto2™-Veranstaltern zur Verfügung gestellt werden. Der amtierende Weltmeister der Moto2™-Klasse ist der Spanier Marc Marquez, der nach seinem Erfolg des letzten Jahres 2013 in die Königsklasse der Motorrad-WM aufgestiegen ist.

MotoGP™-Klasse

MotoGP 2011Die höchste Klasse der Motorradweltmeisterschaft ist die MotoGP™, in der seit 2012 Motorräder mit bis zu 1000ccm Hubraum fahren. Seit 2012 gibt es neben den bekannten Prototypen auch CRT-Bikes. CRT bedeutet „Claiming Rule Teams“, in denen sich seriennahe Maschinen gegen die Prototypen der großen Hersteller behaupten sollen. Da jeder Hersteller das Recht hat, einen Motor eines CRTs für wenig Geld zu beanspruchen, soll sichergestellt werden, dass nicht überteuerte Triebwerke zum Einsatz kommen, um so durch ein Hintertürchen erweiterte Werkseinsätze zu bestreiten. Die Claiming Rule Teams bekommen dazu noch einige Erleichterungen zugestanden: Sie dürfen zum Beispiel drei Liter mehr tanken und sechs Motoren mehr benutzen als die normalen Teams. Die Fahrer der Königsklasse des Motorradrennsportes müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der amtierende MotoGP™-Weltmeister ist der Spanier Jorge Lorenzo, der nach seinem Sieg 2010 mit dem Yamaha Werksteam auch 2012 mit Yamaha den Titel eingefahren hat.

.

Jetzt Sponsor werden!

90 Jahre Sachsenring

Live beim Motorrad GP dabei sein und Helfer werden

Hohenstein-Ernstthal

Oberlungwitz

Gemeinde Gersdorf

Gemeinde Bernsdorf

Landkreis Zwickau

Sie möchten gern telefonisch beraten werden? Dann rufen Sie an unter 03723 / 49 99 11.

DMAX Motorcamp 2016 - Jetzt buchen!

Videospot GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland Sachsenring 2017

Mit freundlicher Unterstützung der
Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen

Sparkassen-Finanzgruppe
Sparkassen Chemnitz

Motorsport Total

Sachsenring-News

  • DMAX Motorcamp Gewinnspiel

    Gewinnen Sie 10 x 2 Tribünen-Tickets inkl. Übernachtung im DMAX Motorcamp

    Die Vorbereitungen auf den GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 auf dem Sachsenring stattfindet, laufen auf Hochtouren. Die Hotels in der Umgebung des Sachsenrings sind schon seit Monaten ausgebucht, aber das ist kein Grund zur Verzweiflung. Denn das dritte Jahr in Folge gibt es auch 2017 wieder das DMAX Motorcamp, das nicht weit entfernt vom Veranstaltungsgelände des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland liegt.

    DMAX und SRM (Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH) verlosen 10 Zeltplätze für das DMAX Motorcamp inklusive Mietzelt, Schlafsack und Feldbett sowie je 2 Platin-Tribünen-Tickets für die Tribüne Eurosport T1 verlost.

     
  • SRM und ADAC Sachsen schließen 5-jährigen Kooperationsvertrag

    Seit der Übernahme des Motorrad Grand Prix Deutschland 2012 durch die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH als Veranstalter, ist der ADAC Sachsen als sportlicher Ausrichter fester Bestandteil der Veranstaltung. Nicht nur Deutschlands größte Motorsportveranstaltung hat 2016 einen neuen 5-Jahresvertrag erhalten, auch die Kooperation zwischen Veranstalter SRM und dem sportlichen Ausrichter ADAC Sachsen ist um weitere fünf Jahre verlängert worden. Die Zusammenarbeit der letzten Jahre hat sich so gut bewährt, dass man den Kooperations-Vertrag mit dem ADAC Sachsen gleich auf die gesamte Laufzeit (2017 bis 2021) abgeschlossen hat.

     
  • VIP-Tickets für Motorrad Grand Prix werden verlost

    Gemeinsames Gewinnspiel von Sternquell und Sachsenring startet

    Plauen (13.3.2017). Den GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland vom 30. Juni bis 2. Juli auf dem Sachsenring als VIP genießen - diesen Traum können sich Motorsportfans bei einem großen Gewinnspiel verwirklichen. Gemeinsam veranstaltet wird es   von der Sternquell-Brauerei Plauen und der SRM - Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH. Zu gewinnen gibt es zwei Meet & Greet-Tickets, zwei VIP-Tickets und 70 weitere Eintrittskarten für das Grand-Prix-Wochenende.

    Mitmachen ist ganz einfach. Rund 6 Millionen Flaschen mit Sternquell-Pils werden ab Ende März mit einem speziellen, ablösbaren Rückenetikett zum GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland ausgeliefert. „Alle Kunden, die 100 dieser Etiketten von den 0,5-Liter-Flaschen ablösen und bis zum 10. Juni an die Sternquell-Brauerei schicken, nehmen an der Auslosung teil“, erklärt Sternquell-Produktmanager Thomas Münzer die Spielregeln.

     
  • Sachsenring bekommt ein neues Kleid

    Heute, am 10. März 2017, beginnen die Bauarbeiten rund um die neue Asphaltierung der Sachsenring Rennstrecke. In Vorbereitung auf den GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der 2017 vom 30.06. bis 02.07. auf dem Sachsenring stattfinden wird, gab es die Auflage der FIM (Fédération de Motocyclisme International) dem Sachsenring "ein neues Kleid" zu verpassen.

    Die Maschinen für die Abfräsung des alten Asphaltes werden heute auf der Start- und Zielgeraden mit ihrer Arbeit beginnen. Insgesamt werden knapp 50.000 qm in zwei Schichten mit rund 4.000 Kubikmetern neuem Asphalt bedeckt.

     
  • MDR JUMP auch 2017 offizieller Radiopartner des Deutschland Grand Prix

    Auch 2017 wird MDR JUMP wieder der offizielle Radiopartner der SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH beim GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring sein. Die Popwelle des MDR kooperiert nun bereits zum fünften Mal in Folge mit dem Veranstalter des deutschen MotoGP-Laufes, der in diesem Jahr zum 20. Mal auf der traditionsreichen Rennstrecke in Hohenstein-Ernstthal stattfinden wird. MDR JUMP unterstützt seit Beginn der Kooperation den Veranstalter des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Mangagement GmbH, mit umfangreicher Berichterstattung, aufmerksamkeitsstarken Aktionen, ihrem Engagement für das Rahmenprogramm vor Ort und natürlich mit der Livesendung von der Rennstrecke.

Zum Seitenanfang